Favorites

Worker-Outfits

Starke Kerle lieben unkomplizierte Klamotten, die alles zulassen, viel aushalten und überdies in jeder Situation eine gute Figur machen. Der Worker-Style ist jetzt auch bei uns auf dem Vormarsch und zeigt sich mit spannenden neuen Akzenten: Grau in Grau war gestern, der Craftsman dieser Tage beweist Mut zur Farbe und ausgeprägte Stilsicherheit. Die Outfits sind nonchalant, die Brüche jedoch gewollt und durchaus auf Blickfang aus.

Authentizität hin, Coolness her - die neuen Worker-Outfits beweisen, dass derbe Materialien und modische Attitude nicht per se im Widerspruch zueinander stehen. Locker geschnittene Hosen, lässig fallende Hemden und robuste Shirts verbinden ein Optimum an Bewegungsfreiheit mit funktionalen Details, die ursprünglich für ein Plus an Komfort in der Berufsbekleidung für Maurer, Zimmerleute und andere Handwerker entwickelt worden sind. Bei den Farben dominieren zwar weiterhin die gedeckten Töne, sie werden jetzt aber gern in Kombination mit Blassgelb, Ocker und Sand, Oliv und Blautönen sowie leuchtendem Rot oder sattem Orange getragen. Die Passformen sind bequem und engen nicht ein, die Stoffe sind strapazierfähig, zugleich hochwertig und angenehm auf der Haut. Männer aufgepasst, jetzt dürft ihr tragen, was euch schon immer gefällt - pure Denims, griffige Baumwollshirts und kernige Accessoires.

Unser absolutes Highlight in dieser Stillinie ist die mehrfarbige Buffalo-Check-Jeansjacke von Desquared2: Ein mutiger Materialmix, der Elemente aus Baumwolle, softem Leder und Denim miteinander vereint. Der klassische Kragen lässt sich auch leicht aufgestellt tragen, der Karo-Einsatz ist wie eine Art Weste eingearbeitet und läuft vorne wie hinten nach unten im Layering-Look aus. Das hochwertige Wolle-Baumwoll-Gemisch fühlt sich edel an und gibt auch gut Wärme. Der Jeans-Bund mit rundem Saum wirkt dank zusätzlicher distressed-Elemente doppelt lässig. Die Jacke wird mit einer kurzen Knopfleiste geschlossen und verfügt über Brust- und Seitentaschen. Die beigefarbenen Ärmel mit Rippbündchen sorgen für einen spannenden Kontrast und machen dieses Stück zu einem echten Hingucker.

Für den ultimativ letzten Schliff sorgen auch hier die Accessoires, wer es sportlich mag, kombiniert mit Jeans und Sneakers, wer es eine Spur cooler bevorzugt, wählt beispielsweise Cord, derbe Stiefel und eine coole Trucker-Cap. Ohnehin finden sich eine ganze Reihe von Anleihen und Parallelen zum Lumber-Style, was den Spielraum erweitert und zu eigenen Interpretationen anregen sollte. Denn was spricht dagegen, einen ganz eigenen, unverwechselbaren Look aus den persönlichen Lieblingsstücken zu generieren?


04.07.17

KAISER NEWSLETTER

Neuste Fashion-Trends, exklusive Angebote, aktuelle Events. Jetzt unseren Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden sein!